When Germany meets Japan – Streetwear Brand 絢AYAKA香

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Es tummeln sich viele Newcommer Brands in großen Teich rum. 絢AYAKA香 hat aber schon jetzt innerhalb von kürzester Zeit Eindruck hinterlassen.

絢AYAKA香 is coming for you

Es tummeln sich immer mehr Streetwear Brands in Deutschland auf. Sich von der Masse abzuheben gestaltet sich immer schwieriger, geschweige denn als upcoming Brand direkt durch die Decke zu gehen. Dass Oversize-Klamotten seit langem salonfähig sind, ist ein offenes Geheimnis. Geht es aber darum Design damit zu kombinieren wird es sehr mau auf der Landkarte. Das haben sich auch die zwei Gründer Jendrik und Elvis von der Marke 絢AYAKA香 gedacht als sie im Japan auf reisen waren. Die besten Freunde wollten ein Kleidungsstück mit Kanjis (japanische Schriftzeichen) als Erinnerungsstück erwerben und wurden nach langer Suche nicht fündig. Dadurch entstand die Grundidee eine eigene Modemarke zu launchen. Mit der Marke 絢AYAKA香 werden japanische Werte und Identität mit deutscher Qualität verbunden. Benannt wurde das Unternehmen nach der Widerstandskämpferin Nakano Takeko, einer japanischen Widerstandskämpferin, welche während des Boshinkrieges eine unabhängige Truppe von weiblichen Kämpferinnen anführt. Nach ihrem Tod wurden sie AYAKA – „ein farbintensives Blütenblatt“ genannt. Die Identität der Brand findet sich in Tokyos Stadtteil Ginza, der Modequelle Japans wieder. Dessen einzigartige Mischung aus klassicher Mode und Streetstyle auf höchstem Niveau inspiriert 絢AYAKAs香 Stil.

Sky is the only limit

Seit der Gründung im Juni 2020 wurden bisher 3 Kollektion gedropped. Am 13. Dezember wurde mit der „RICH KIDS“ Kollektion die Messlatte noch höher gelegt. Die Kollektion war innerhalb von nur einer zwei Wochen komplett ausverkauft. Am 4. Januar 2021 wurden die Pieces zum Glück wieder restockt und gehen wie im Monat davor weg wie warme Semmel. Die Kollektion bringt den rebellischen Style, gepaart mit hochwertigen Materialien zum Ausdruck. Alle Pieces sind oversized geschnitten und dank der extrem hochwertigen Produktqualität sorgt diese für einen außergewöhnlichen Tragekomfort. Insgesamt gibt es 25 Pieces zur Auswahl – auch für Frauen. Ob Hoodies, T-Shirts oder Tracksuit – so ist sichergestellt, dass für jeden Streetwearliebhaber etwas dabei ist. Mit dem Erfolg ergeben sich natürlich auch neue Möglichkeiten. Kürzlich wurde gemeinsam mit BornOriginals ein streng limitierten AirForce 1 Sneaker im Naruto Anime Design gedropped. Und kein geringerer als Musiker und Japan-Fan J Balvin ist auf dem Schuh aufmerksam geworden und einer von wenigen Besitzer dieses Schuhs.

What’s next (in my opinion)?

Ich bin wirklich sehr gespannt was in diesem Jahr noch an Drops und Kooperationen mit anderen Designern oder Persönlichkeiten auf uns zukommen werden. Es wäre wünschenswert, wenn sie eine weitere Streetwear Brand in Deutschland etablieren könnte und auch mittel,- sowie Langfristig in Europa einen Namen machen kann. In Zeiten von Corona zwar schwierig aber nicht auszuschließen den maximalen Erfolg erlangen zu können. Ich feier die Schnitte und die Idee dahinter eine Kultur wie die japanische mit Fashion zu fusionieren. Wir kennen es ja schon von Adidas x Yoshi Yamamoto. Persönlich würde ich es sehr cool finden mit Influencern hin und wieder eine limitierte Kollektion zu launchen – wer kann aktuell schon voraus sagen, was in naher Zukunft passiert.

Chris Mavu

Chris Mavu

Leave a Reply

Über mich

Ich bin Chris, und habe es mir zur Aufgabe gemacht mein Wissen Rund um das Thema Fashion mit euch zu teilen.

Recent Posts

Folge mir

Neuestes Youtube Video